Simulcaster

 

Unter Simulcasting wird das zeitgleiche und unveränderte Wahrnehmbarmachen des Radio- oder Fernsehprogramms im Internet verstanden. Die nachfolgenden Ausführungen richten sich somit an Sendeanstalten, insbesondere an die Radiostationen, die für ihre Sendungen im Handel erhältliche Tonträger (im Sinne von Musikaufnahmen) verwenden.

 

Im gemeinsamen Sendetarif (GT S) der SUISA/SWISSPERFORM wird den Sendeanstalten das Recht der Urheber, Interpreten und Produzenten an musikalischen Werken und Leistungen auch zur zeitgleichen und unveränderten Wahrnehmbarmachung der Sendungen im Internet eingeräumt. Der Geltungsbereich des Tarifs (GT S) ist aber auf die Territorien Schweiz und Liechtenstein begrenzt.

 

Falls Sendeanstalten das Simulcasting nicht mittels Geoblocking auf die Schweiz und Liechtenstein beschränken, besteht für ihre im Ausland abrufbaren Sendungen im Internet eine Lizenzierungslücke, welche durch die Audion GmbH gedeckt werden kann.

 

Audion GmbH ist bezüglich Simulcasting der Ansprechpartner für Sendeanstalten.